Mitglied der AG THP

Tierheilbehandlerin und Reikibehandlerin

Tierheilbehandlerin und Reikibehandlerin

Mobile Tierheilpraxis

Reiki für Tiere unterscheidet sich in der "Behandlungsmethode" nicht viel von der an Menschen. Tiere sind jedoch vollkommen unvoreingenommen und spüren vorurteilsfrei die Energien. Grundsätzlich erfordert die Arbeit mit Tieren noch mehr intuitive Erfahrung, als die Arbeit mit dem Menschen.
Die Reiki-Behandlung eines Tieres unterscheidet sich dadurch von der des Menschen, dass die Tiere uns nicht sagen können, wo sie Schmerzen empfinden oder wovor sie warum Angst haben. Jedoch zeigt die Erfahrung, dass die Tiere -nachdem sie die Reiki-Energie kennen gelernt haben- sich "unter den Händen" genau dorthin drehen, wo die Energie benötigt wird. Genauso deutlich geben sie zu verstehen, wenn sie genug haben. Sie stehen dann einfach auf und drehen sich weg. In diesem Moment sollte die Reiki-Behandlung auch beendet sein und dem Tier nicht mehr "aufgenötigt" werden.

 

                                                                           zurück