Mitglied der AG THP

Tierheilbehandlerin und Reikibehandlerin

Tierheilbehandlerin und Reikibehandlerin

Mobile Tierheilpraxis

Ein Klassepferd

Ich sah ihn an und dachte bei mir,
so wie der aussieht ein harmloses Tier.
Schlappohren und ein sehr müder Blick.
Ich trat schon mal ein paar Schritte zurück.
 

Da stand er nun in all seiner Pracht,
hab mich bei seinem Anblick fast zu Tode gelacht.
Und weiterhin schaute er so harmlos drein,
der mußte doch einfach zu reiten sein.
 

Ich stieg nun auf seinen Rücken drauf,
doch der Fuchs wachte noch nicht einmal auf.
Nach fünf Minuten hatte ich ihn im Schritt,
war das ein Gefühl, war das ein Glück.
 

Doch plötzlich ehe ich mich versehn,
konnte ich mir den Boden näher ansehn.
Als ich dann um die Ecke linste,
der Fuchs noch mit den Zähnen grinste.
 

Ich dachte, daß muß eine Täuschung sein,
ein Pferd grinst nicht, das kann nicht sein.
Ich mich sofort wieder in den Sattel schwang,
bin schließlich ein Kerl, ein ganzer Mann.
 

Er trabte nun an willig und brav,
blickte so doof, so doof wie ein Schaf.
Ein Galopp ist bestimmt auch noch drin,
doch der Fuchs hatte mit mir anderes im Sinn.
 

Ich ritt mit ihm hinaus in die Prärie,
eine Baumgruppe in weiter Ferne stand sie.
Der Fuchs rannte munter drauf los,
doch für den untersten Ast war ich leider zu groß.
 

Wieder ich nun auf dem harten Boden lag,
daß war wahrlich ein sehr schlimmer Schlag.
Doch eines, das weiß ich jetzt genau.
Ich war der Dumme und das Pferd war schlau.
 

Beate Eiserlo

 

zurück