Mitglied der AG THP

Tierheilbehandlerin und Reikibehandlerin

Tierheilbehandlerin und Reikibehandlerin

Mobile Tierheilpraxis

Das Tierreich

Das Tierreich, es schafft energetisch einen Ausgleich
Im Gegenpol der Energie zum Menschenreich.
Nun, es gäbe vieles zu sagen und zu klären,
würden die Menschen uns doch endlich zuhören.
Wir Tiere haben Aufgaben, haben Funktionen,
Mensch hör zu, es wird sich für Dich lohnen.
Wir stehen im Dienst der schöpferischen Kraft,
leider mancher Mensch es nicht versteht und lacht.
Den Zusammenhang zwischen uns und Euch nehmt ihr nicht wahr,
schaut doch genauer hin, dann wird es Euch doch klar.
Wir erfahren durch den Menschen so viel Schmerz und Grausamkeit
Ihr spürt nicht, dass dies wird zu Eurem eigenen Leid.
Die Trennung, wie ihr sie wahrnehmt, gibt es nicht,
wir alle, die Erde, die Tiere und Du kommen aus einem Licht.
Jede Schwingung ist des Ganzen Teil
Und darf nicht Fehlen für unser aller Heil.
Die Menschen stehen an einem großen Wendepunkt zur Zeit,
drum schaut genau hin und macht Eure Herzen weit.
Wirst Du weiter ausbeuten und missbrauchen das Wesen Tier
Oder wirst Du erkennen den göttlichen Aspekt und unsere Aufgaben hier.
Macht Euch die Erde untertan, so steht es geschrieben,
dies bedeutet doch alles, die Erde und uns zu lieben.
So denkt ihr bei „Untertan“ an Beherrschung und minderen Wert,
was daraus erwuchs war Unterdrückung und Grausamkeit, das ist verkehrt.
Euer Tun schwächt unser energetisches Reich,
und denkt daran auch Euch, denn wir sind alle gleich.
Ein Umdenken muß sein und tut Not,
doch zusprechen möchte ich auch ein bisschen Mut.
Das Tierreich mit großer Liebe dem Menschen zur Seite steht,
manch ein Mensch dies sieht und schon versteht.
Nun geht weiter den Weg des Herzens
Und nicht mehr den Weg des großen Schmerzens.
Denn entstehen wird dann wieder das Paradies auf der Erde,
so wie damals als Gott sprach: Es werde...
Darum bittet Euch in einer kleinen Katze das Seelenlicht,
dies nehmt Euch zu Herzen und vergesst es nicht.
Eine kleine Katze

                                                                                                                     Beate Eiserlo
Originaltext wurde gechannelt von Barbara Suter (Homepage: www.soulserve.ch)

zurück